Shop Small for Christmas - ChickAss und LeafMe


[WERBUNG / UNBEZAHLTE KOOPERATION] Letzte Woche habe ich euch ja schon die Rahmen von RittsRäume gezeigt, jetzt gibt es noch einen letzten Kauftipp, bevor wir uns alle ins große Weihnachtsfuttern stürzen. Ich möchte euch heute gern Anna und ihre Kollegin Susann vorstellen. Die zwei arbeiten eigentlich zusammen in ihrer Produkdesign-Agentur "Studio Fucs" - als kleine Spielerei neben den eigentlichen Aufträgen haben sie aber vor einigen Jahren auch eine kleine Schmucklinie ins Leben gerufen, die wirklich schön geworden ist!


Herausgekommen sind bisher zwei Kollektionen, die die beiden vom Schmuckstück bis zur Verpackung selbst entwickelt haben und nun in Deutschland produzieren lassen. Dabei wird jeweils eine Grundform aus Messing gefräst, die anschließend legiert wird.

Das erste Projekt hierbei hieß LEAF ME und ist eine Kollektion aus Anhängern und Ketten, die die Formen von verschiedenen Blättern nachahmen. Und diese Blätter haben alle etwas gemeinsam: ihre natürlichen Verwandten haben allesamt eine berauschende Wirkung. Mit dabei sind Coca-Blatt, Tabak-Blatt, die Engelstrompete, Cannabis und Azteken-Salbei.


Sie werden wahlweise in Gelbgold, Roségold oder Grüngold veredelt. Von der Form her gefällt mir persönlich ja das Coca-Blatt mit seiner minimalistischen Form am besten. Auf diesem Foto trägt Anna gerade ein Tabakblatt in Roségold:


Wem die großen Ketten etwas zu schwer oder zu auffällig sind, für den gibt es auch noch die Little Leafs als Tabak- oder Engelstrompetenblatt.


Die zweite Kollektion der beiden heißt ChickAss. Denn die Federn, die für diese Anhänger zum Vorbild genommen wurden, sind die den Poppes-Federn von verschiedenen Hühnerrassen. Das silberne hier ist zum Beispiel eine Feder vom Auerhahn, darunter sehr ihr in Roségold die Federn vom Indischen Kämpfer, dem Perlhuhn und - ganz rechts - die vom Rebhuhn. Verpackt sind die Ketten in kleinen Pappkartons, die an Eierpappen erinnern sollen.


Alle Ketten lassen sich mit verschiedenen Anhängern kombinieren - entweder bunten Bändern oder aber einfachen Ketten.

Ich finde jede der zwei Kollektionen sehr gelungen - nicht nur optisch, sondern auch von der Geschichte dahinter, die einen die Ketten mit einem gewissen Augenzwinkern sehen lässt. Welche ist euer Favorit?

Vielleicht für den ein oder anderen von euch noch eine Idee für ein Last-Minute Weihnachtsgeschenk? Shoppen könnt ihr die Ketten online auf www.leaf-me.de und auf www.chickass-hamburg.de oder in ausgewählten Shops in Hamburg.


-->